Allgemein

EUFAB 11514 Luke im Vergleich

EUFAB 11514 Luke im TestDer EUFAB 11514 Luke Kupplungs-Fahrradträger verspricht zu einem sehr günstigen Preis die einfache Montage auf der Anhängerkupplung und die Mitnahme von bis zu vier Fahrrädern. Wir haben ihn einem ausführlichen Test unterzogen und verraten Ihnen im Folgenden, ob er die an ihn gestellten Erwartungen erfüllen kann.

Verpackung und Lieferumfang
In einem einzigen, recht kompakten Paket erhielten wir den kompletten Fahrradträger samt allen Einzelteilen für die sofortige Nutzung. Allerdings ist der Träger nicht komplett montiert, so dass Sie etwas Zeit für die Erstmontage aufwenden müssen, bevor Sie ihn am Fahrzeug verwenden können. Dies ist dank der bebilderten Anleitung jedoch in ca. einer halben Stunde erledigt.

Qualität und Verarbeitung
Trotz des geringen Preises überzeugt der Träger durch eine recht hohe Material- und Verarbeitungsqualität. Der Rahmen ist komplett aus Stahl gefertigt und macht einen sehr stabilen Eindruck. Lediglich die Spanngurte könnten aus unserer Sicht etwas hochwertiger sein, da sie bei häufiger Nutzung durchaus dem Verschleiß unterworfen sind.

Montage
Aufgrund des Eigengewichts des EUFAB 11514 Luke von 20 Kilogramm empfiehlt es sich die Montage des Trägers zu zweit vorzunehmen. Allerdings konnten wir im Test den Träger mit etwas Übung auch problemlos mit einer Person durchführen. Nachdem der Luke auf der Kupplung aufgesetzt ist, muss er lediglich noch etwas ausgerichtet werden. Anschließend wird der Klemmhebel geschlossen und der Luke ist bombenfest mit Ihrer Anhängerkupplung verbunden. Mit dem Kombi-Stecker 7 auf 13-polig verbinden Sie anschließend noch die Rückleuchten mit Ihrer Kfz-Elektrik und der Träger ist zum Beladen und für die Fahrt einsatzbereit. Positiv zu bewerten ist die Diebstahlsicherung des Trägers dank der integrierten Abschließvorrichtung.

Beladung und Fahrradbefestigung
Im Test zeigte sich, dass wenn Sie tatsächlich vier Fahrräder auf dem Träger montieren möchten, es sich empfiehlt, die richtige Reihenfolge der Räder für die Befestigung zuvor auszuprobieren, um bei der eigentlichen Montage nicht in Zeitnot zu geraten. Haben Sie allerdings eine geeignete Reihenfolge gefunden, ist die Fahrradbefestigung ein Kinderspiel. Einfach die Räder auf die Schienen stellen, mit den Rahmenhaltern befestigen und anschließend die Felgenhalter festzurren. Leichte Minuspunkte vergeben wir in der etwas minderwertigen Qualität der Spanngurte und der fehlenden Abschließvorrichtung der Haltestangen. Achten sollten Sie auch darauf, dass Sie die zulässige Nutzlast von 70 Kilogramm nicht überschreiten. Sehr praktisch ist der Abklappmechanismus, mit dessen Hilfe Sie auch bei montiertem Radträger bequem Ihren Kofferraum beladen können.

Fahrverhalten
In puncto Fahrverhalten hatten wir in unserem Test nichts zu bemängeln. Egal ob starke Kurvenfahrten, Schlaglöcher oder kräftige Bremsmanöver, der EUFAB 11514 Luke bewältigte alle Herausforderungen mühelos, so dass Sie selbst bei voll beladenem Träger Ihr Fahrverhalten kaum anpassen müssen.

Sicherheit
Dank der stabilen Verbindung mit der Anhängerkupplung und dem TÜV-und GS-Prüfsiegel sowie dem E-Prüfzeichen (EG-BE) besitzt der EUFAB 11514 Luke eine hohe Betriebssicherheit und darf ohne Eintrag in die Kfz-Papiere verwendet werden.

Vorteile:
+ viel Platz für den Transport von bis zu vier Fahrräder unterschiedlicher Größe
+ stabile und einfach zu bedienende Schnellsicherung für die Anhängerkupplung
+ stabiles Rahmengestell des Trägers aus robustem Stahl
+ sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Nachteile:
– in der Qualität etwas minderwertig wirkende Spanngurte
– Stahlgestell etwas anfällig gegen Flugrost
– Rahmenhalter haben keine Möglichkeit zum Abschließen

Fazit
Trotz einiger leichter Abstriche konnte uns der EUFAB 11514 Luke Fahrradträger im Test voll überzeugen. Er besitzt ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis und bietet viel Platz für die Mitnahme von bis zu vier Fahrrädern. Die Montage auf der Kupplung ist leicht durchzuführen und führt zu einer sehr stabilen Verbindung. Positiv auch die abschließbare Kupplungsverbindung und der Abklappmechanismus. Leichte Minuspunkte vergeben wir aufgrund der etwas minderwertig wirkenden Spanngurte und der fehlenden Abschließmöglichkeit der Fahrräder-Haltestangen. Alles in allem vergeben wir 4 von 5 Punkten.

Ähnliche Beiträge